Zum Inhalt springen

Eine alternative Geldanlage

Viele Menschen haben ihr Geld auf der Bank, jedoch das Vertrauen in selbige verloren. Anstatt im Kreislauf von Aktienkursen, Renditen etc. festzustecken und wahrscheinlich nicht einmal genau zu wissen, welche Unternehmen man durch das Aktienpaket unterstützt (Waffenindustrie, Gen-und Pharmaindustrie, korrupte Regime,…), gibt es auch die Möglichkeit einer sicheren und fairen Geldanlage bei Oikocredit. Seit ihrer Gründung im Jahre 1975 ist Oikocredit in Europa ähnlich wie eine Bank aufgebaut. Man kann dort sein Geld anlegen und bekommt eine fixe Rendite von 2% p.a. Oikocredit hat weltweit in 63 Partnerländern Projektpartner, die mit dem in Europa angelegten Geld Mikrokredite vergeben (Bilanzsumme Stand 09/2014: 831 Millionen Euro). Somit konnten bisher über 28 Millionen Menschen (81% Frauen) einen Mikrokredit bekommen und  sich damit selbst von den Fesseln der Armut befreien.  Wenn sie als Anleger in Europa ihre Einlage wieder benötigen, können sie sie einfach wieder beheben.

Mehr zu dieser spannenden und nachhaltigen Anlagemöglichkeit finden sie unter:

www.oikocredit.at

%d Bloggern gefällt das: